Klaras-Verlag gibt Foto-Kalender 2016 heraus

Kalender mit Motiven aus Lichtenrade

„Geschafft“, sagt Carsten Rasmus, „13 Fotos aus Lichtenrade, im passenden Format und zur jeweiligen Jahreszeit, sind nicht im Vorbeigehen gemacht. Die Formatlage des Kalenders, eigentlich ein Hochformat, darin jedoch ein vorgehobenes quadratisches Hauptmotiv, erfordert einen sehr speziellen Blick – macht aber auch Spaß, denn wenn ein Bild passt, ist die Freude groß.“

Über das Jahr sind wieder sehr verschiedene Fotos zusammengekommen. Weiße Seerosen strecken im Sommer ihre großen Blüten aus dem Wasser des Dorfteichs in den blauen Sommerhimmel. Im Januarmotiv taucht heller Schnee das Landhaus Lichtenrade in ein besonderes Gewand – die Spuren des derzeitigen Leerstandes sind kaum auszumachen. Japanische Kirschbäume gibt es etliche in Lichtenrade, wie sich im April und Mai vielerorts zeigt. Waren es im vergangenen Jahr Bäume am Fußweg vom Lichtenrader Volkspark zur Nahariyastraße, sind es dieses Mal die Alleebäume in der Potsdamer Straße, die mit ihrem Rosa beeindrucken.

Ein Motiv stammt auch in diesem Jahr nicht aus Lichtenrade, sondern aus der unmittelbaren Umgebung – zum Glück endet der Stadtteil an keiner Stelle mehr unüberwindbar. Die drei Seiten, an denen Brandenburg Lichtenrade umgibt, sind inzwischen zu reizvollen Eingangstoren in die märkische Natur und Landschaft geworden. Eine Fülle an Projekten, an denen die Umweltinitiative (UI) Teltower Platte federführend beteiligt war, lockt heute mit schönen Wegen und überraschenden Ansichten. Eines der ersten Projekte der UI nach dem Mauerfall war die Renaturierung des Herthateichs, einen Steinwurf vom Kirchhainer Wäldchen entfernt. Zu den bemerkenswerten Tier- und Pflanzenarten, die sich in den vergangenen 20 Jahren im und am Teich eingefunden
haben, gehört die Europäische Seekanne, die im Hochsommer ihre gelben Blüten hervorbringt.

„Großes Glück hatte ich im Dezember“ sagt Carsten Rasmus. „Es war Vollmond, und just an diesem Abend öffnete sich die Wolkendecke, und der Mond kam neben dem Kirchturm hervor.“ So sind Herrehuter Stern und Vollmond gemeinsam mit der illuminierten Dorfkirche zu sehen – ein klasse Weihnachtsbild.

Der Kalender ist zu unveränderten Preis von 9,80 Euro im Lichtenrader Buchhandel erhältlich, außerdem kann er via Internet beim KlaRas-Verlag direkt bestellt werden (www.klaras-verlag.de) – als Büchersendung steckt er dann einige Tage später im Briefkasten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen