Erfolg mit Kreativbuch „#selbstgemacht“

Schülerfirma holte dritten Platz

Mit einem guten 3. Platz absolvierte die 1. Schülerfirma des Georg-Büchner Gymnasiums erfolgreich den 7. Landeswettbewerb Berlin/Brandenburg.

Die 15 Schülerinnen und Schüler der Schule traten gegen 5 andere Schülerfirmen aus Berlin an, u.a. gegen die Firmen des Ulrich-von-Hutten Gymnasiums und der Marcel-Breuer Schule. Die Jury hat es sich nicht einfach gemacht und das Ergebnis fiel äußerst knapp aus.

Die Schülerfirma T.I.R.A.C. hat mit der Herstellung eines Kreativbuches einen sehr guten 3. Platz belegt. Das Produkt der Schülerfirma ist das Kreativbuch „#selbstgemacht“. Es enthält Tipps, Ratschläge und Ideen, die den Käufern den Alltag in vielerlei Hinsicht erleichtern sollen. Unter anderem finden sich außergewöhnliche Lieblingsrezepte, Bastel- und Geschenktipps sowie Aus-Alt-Mach-Neu-Vorschläge im Buch. Die Tipps sind schnell und einfach umzusetzen und schonen zusätzlich noch den Geldbeutel.

„Die Jugendlichen haben ein ganzes Jahr sehr viel Mühe, Zeit und Nerven in die Firma gesteckt. Diese Firmengründung ist ein erster Vorgeschmack auf eine Selbstständigkeit, eine Investition in die Zukunft“, lobte Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler.

Das Projekt ist gefördert durch dasModellprojekt SKM (Schule kann mehr). Es handelt sich um ein Schulspezifisches Konzept zur Berufs- und Studienorientierung, gefördert durch das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin im Rahmen des bezirklichen Demographie Projektes. Begleitet wird das Projekt durch die Wirtschaftsförderung des Bezirks Tempelhof-Schöneberg.

Infos unter: 90277 4242
Georg-Büchner-Gymnasium
Lichtenrader Damm 224
12305 Berlin

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen