Die „Händleriniative Bahnhofstraße“ präsentierte Überraschung

Zum Geburtstag kamen zwei Traditionsbusse vorbei

Zwei 60er Jahre BVG Busse der „AG Taditionsbus Berlin“ kamen am 1. Oktober 2016 nach Lichtenrade.

Der Kleine, Jahrgang 1964 stand den Besuchern zur Besichtigung zur Verfügung. Dieser wurde insbesondere von den ganz jungen Lichtenrader Bürgern bewundert. So konnten Kinder auf dem Fahrersitz Platz nehmen und das überdimensionale Lenkrad betätigen. Für die jung gebliebenen Erwachsenen waren Fachleute des Fördervereins der Traditionsbus AG vor Ort und beantworteten sachkundig alle Fragen.

Der Doppeldecker, Jahrgang 1965, der von der Traditionsbus AG denkmalgerecht wieder aufgebaut wurde, fuhr hingegen mit Busfahrer Alex durch Lichtenrade.

Begleitet wurden die Rundfahrten von der Lichtenrader Stadtführerin, Marina Heimann, die Wissenswertes aus der Vergangenheit des Ortes zu erzählen wusste. Bei vielen wurden Erinnerungen wach. Allerdings bemängelten einige, die überaus lauten Motorengeräusche und die etwas umständlichen hohen Ein- bzw. Ausstiege aus dem Bus.

Somit waren doch die meisten recht froh, dass unsere heutigen Busse um so viel leiser und komfortabler in der Stadt unterwegs sind. Die Fahrten wurden so gut
von den Bürgern angenommen, dass der Bus insgesamt fünf Runden drehen durfte.

Eine wirklich gelungene Überraschung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen