Suppenküche

Viel zu tun am Renntag

Ein Renntag auf der Trabrennbahn Mariendorf für das Nachbarschaftszentrum Suppenküche Lichtenrade ist immer ein großes Ereignis, denn die hungrigen Besucher dr Trabrennbahn sorgen stets für guten Absatz.

Damit die Zutaten alle eingekauft werden konnten, unterstützte erneut Alexander Kruse von Reichelt/Edeka in der Lichtenrader Goltzstraße 1 die Suppenküche. Kruse unterstützt die Suppenküche bereits seit Jahren - nun wieder mit den Einkaufskosten von 270 Euro.

Zwei bis zum Rand gefüllte Einkaufswagen packten die Suppenküche-Chefin Alex Benkel-Abeling und Nicole Zimmermann, die sich um die Öffentlichkeitsarbeit der Suppenküche kümmert.

Die Suppenküche Lichtenrade ist seit über 10 Jahren Sonntag für Sonntag für hilfebedürftige Menschen im Einsatz.

Thomas Moser
www.lichtenrade-berlin.de
Lichtenrader Internetzeitung - Nachrichten und vieles Neues

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen