Lichtenrader Blumenkübel geht es an das triste Grau

Tiermalerei bringt Farbe und Pepp an die Bahnhofstraße

Die runden Blumenkübel, die in der Bahnhofstraße an verschiedenen Stellen stehen, sehen oft trostlos und  verkümmert aus. Das ändert sich jetzt. Zur Weihnachtszeit kehrt immer ein wenig Farbe ein, wenn die Kübel die Halter für die geschmückten Weihnachtsbäume werden. Damit auch im restlichen Jahr die Blumenkübel ein Hingukker werden, hatten einige Lichtenrader und engagierte Bürgerinnen und Bürger die Idee, dass die Pflanzringe künstlerisch gestaltet werden.

Ursprünglich kam die Idee von der Aktionsgemeinschaft Bahnhofstraße, erläutert Claudia Scholz. Sie organisiert mit Family & Friends seit einigen Jahren beliebte Feste, wie zum Beispiel das Wein- und Winzerfest in Lichtenrade. Sie kümmert sich jedoch auch um FairTrade-Aktionen und darum, dass im Rahmen des „Aktiven Zentrums  Lichtenrade“ Kunst und Kultur einen Stellenwert in Lichtenrade bekommt. Die aktuelle Aktion will sie jedoch gänzlich aus Spendengelder stemmen.

Nur auf Spendenbasis entstand die erste Malerei am Beginn der Bahnhofstraße vor der Deutschen Bank. Und die ist sogar noch etwas ganz Besonderes geworden. Der bekannte Wild Life Artist Uwe Thürnau (65), der zurzeit in Lichtenrade lebt, bemalt mit seinem Bruder ehrenamtlich den ersten Pflanzkübel mit Tieren. Thürnau hat einen größeren Auftrag im Berliner Zoo und gestaltet dort Landschaften, zum Beispiel im Vogelhaus.

Als Grundlage musste jedoch der Betonring erst einmal grundiert werden. Die Malerei wurde an einem Samstag bei herrlichem Wetter gefertigt und viele Passanten staunten und blieben stehen. Thürnau freut sich: „Das ist ein toller Lohn für meine Arbeit!“ Als „Spendenkonto Blumenkübel“ ist ein Sonderkonto vom Fairtrade Lichtenrade e.V. eingerichtet: IBAN: DE27 1005 0000 0190 5264 83

Thomas Moser
www.lichtenrade-berlin.de
Lichtenrader Internetzeitung - Nachrichten und vieles Neues

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen