Unternehmernetzwerk

Warum ‘netzwerken’ Lichtenrader Unternehmer

Das Unternehmer-Netzwerk Lichtenrade (UNL) besteht seit 6 Jahren und verknüpft Unternehmer aus den unterschiedlichsten Branchen: Handwerksunternehmen, die Umbauten im Hause vornehmen, Glasreiniger, Sanitärmeister und Tischler. Dazu Dienstleister von der Bank über die Versicherung, den Steuerberater, Bestatter und die Immobilienbranche hin zur Werbung. Und nicht zu vergessen: Die Einzelhändler, die hauptsächlich aus der Bahnhofstraße und der näheren Umgebung kommen.

Vertrauen zählt!
Das Miteinander und gegenseitige Kennenlernen baut Vertrauen untereinander auf. Eine wichtige Grundlage, Aufträge untereinander zu vergeben, Gleichgesinnte um Hilfe zu bitten oder Erfahrungen auszutauschen. Genau das geschieht im UNL. Die meisten der rund 60 Mitglieder arbeiten nicht nur in Lichtenrade, sondern leben auch dort und möchten „ihren“ Stadtteil Lichtenrade stärken.

Das Geld in Lichtenrade verdienen und ausgeben
Da liegt es nahe, dass verdiente Geld auch im Stadtteil auszugeben. Klar, da stößt man manchmal auf Grenzen. Bestimmte Dinge bekommt man nicht im Kiez. Das war für das UNL ein Beweggrund, intensiv im Aktiven Zentrum Lichtenrade Bahnhofstraße mitzuarbeiten. Ziel ist es, die unternehmerischen Anliegen und Bedürfnisse der Händler deutlich zu machen und den Fokus auf eine lebendige, für Junge und Ältere attraktive Einkaufsstraße zu lenken.

Das UNL ist ein Mini-Stellenportal
Angebote an offenen Schulpraktika-, Praktika-, Ausbildung-, Teilzeit- und Vollzeitarbeitsplätzen hat das UNL bereits mehrfach bei passender Gelegenheit in unserem Bezirk verteilt. Die Personalsuche wird immer schwieriger. Daher gibt es seit einiger Zeit auf der UNL-Webseite einen extra Menüpunkt „Jobs“. Hier werden offene Arbeitsplätze angeboten. Eine intensive Zusammenarbeit gibt es in Sachen Schülerfirmen. Gemeinsam mit dem Ulrich-von-Hutten-Gymnasium werden Schülerfirmen nun schon seit Jahren sowohl finanziell als auch durch den aktiven Meinungsund Diskussionsaustausch unterstützt und auf das Berufsleben als Selbstständiger vorbereitet.

Netzwerk-Treffen und Kooperationen
Bei den vereinsinternen Treffen stehen regelmäßig unternehmerische Fragen und Vorträge zur Personalsuche, Unterstützungsangeboten der IHK und HWK, Marketing- und Verkaufsstrategien auf der Tagesordnung. Besondere Themen werden immer öfter im Rahmen einer Netzwerkoperation mit dem Unternehmerinnen-Netzwerk Tempelhof-Schöneberg und der Unternehmer-Initiative Tempelhofer Damm präsentiert. Dann geht es um Altersvorsorge, Patientenverfügungen oder im kommenden Spätherbst darum, wie das eigentlich schon verdiente Geld auch den Weg zum Unternehmer findet. Jeder Unternehmer, Filialleiter oder Selbständige, der in Lichtenrade wohnt und/oder arbeitet, ist im Unternehmer-Netzwerk Lichtenrade herzlich willkommen. Wer Interesse hat, meldet sich ganz einfach für das nächste Netzwerk-Treffen über die Internetseite des UNL an. Die Treffen mit rund 20 bis 30 Teilnehmern finden regelmäßig jeden zweiten Mittwoch im Monat um 19 Uhr für zirka zwei Stunden statt. Der Veranstaltungsort wird jeweils einige Tage vorher auf der Internetseite www.unlichtenrade.de bekannt gegeben.

Volker Mönch, Vorsitzender des
Unternehmer-Netzwerks Lichtenrade

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen