Büchner-Schule: Sprecht, streitet aber tötet nicht

Friedensbotschaft in die Welt geschickt

Am 18. November 2014 schickte das Georg-Büchner-Gymnasium aus Lichtenrade eine großangelegte Friedensbotschaft in die Welt. Die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums formierten sich auf dem Sportplatz direkt an der Schule zu einer großen Friedenstaube.

„Sprecht, streitet, aber tötet nicht!“ Unter diesem Motto haben der Lehrer Falk Stendel und die Lehrerin Daniela Pierags sowie einige engagierte Schüler und Schülerinnen die „WhiteDove-Challenge“ ins Leben gerufen. Sie engagieren sich schon mehrere Jahre im Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“.

Im Rahmen der Aktion wollte die Schule eine große Friedensbotschaft initiieren und bildlich festhalten. Dazu bekleideten sich die Schülerinnen und Schüler mit weißen T-Shirts.

Die Aufnahmen des Projekts werden an zehn befreundete Schulen mit der Aufforderung verschickt, ebenfalls eine Friedensbotschaft auf die Beine zu stellen, zu dokumentieren und an weitere zehn Schulen zu senden.

Ebenso wie Vertreter des Weltfriedensdienstes e.V., der als Partner das Projekts unterstützt hat, war auch Bundestagsabgeordnete Renate Künast dabei. Sie ließ sich vom Projekt begeistern und hat die Schirmherrschaft übernommen. Im Anschluss fand eine lebhafte Diskussion zur Frage „Können wir Kriege verhindern?“ mit Renate Künast, Helge Swars vom Weltfriedensdienst und mit der Jungoffizierin Manja Wollweber von der Bundeswehr statt.

Mit dieser WhiteDoveChallenge wollen die Schüler gegen die brutale Gewalt, die gerade unsere Welt besonders zu erschüttern scheint, ein Zeichen setzen: „Angesichts der vielen blutigen Konflikte auf unserer Erde stellt sich die Frage, was unsere Welt eigentlich noch zusammenhält. Mit der WhiteDoveChallenge wollen wir ein Zeichen gegen Krieg, Vertreibung und Gleichgültigkeit setzen.“

Thomas Moser
www.lichtenrade-berlin.de
Lichtenrader Internetzeitung - Nachrichten und vieles Neues

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen