Lichtenraderin hospitierte bei Abgeordneter

Schülerin erlebte den Bundestag

Es sollte nicht nur ein Buchpreis sein! Am Lichtenrader Ulrichvon-Hutten-Gymnasium wollte man der Schülerin oder dem Schüler eine besondere Anerkennung für das beste Abitur im Fach Politikwissenschaft zukommen lassen. Die Idee für ein Praktikum im Bundestag hatte Lehrerin Carmen Stüdemann.

Kurzentschlossen wur de bei der Bundestagsabgeordneten aus Tempelhof-Schöneberg, Mechthild Rawert (SPD), nachgefragt.  Mechthild Rawert war von der Idee begeistert. Die Lichtenraderin Kristin Dortans war dann die Glückliche.

Interessant für Hospitanten ist immer der Ablauf einer Bundestagswoche,“ erklärt Mechthild Rawert und so war der Termin schnell gefunden. Die erste Sitzungswoche Mitte September war für Haushaltsberatungen reserviert. Sie nahm ich unter anderem an einer Plenarsitzung auf der Zuschauertribüne teil und erlebte Vorgespräche der Fraktion für die Vor-Ort-Veranstaltung „Pflege ist Zukunft“ in der Tertianum Seniorenresidenz Berlin in der Nähe des KaDeWe. „Auf meine Vorschläge wurde dabei eingegangen und so konnte ich mich ein wenig an der Planung
beteiligen“, freute sich die Hospitantin.

Am letzten Hospitationstag konnte sie sich das Reichstagsgebäude sowie andere Bundestagsgebäude ansehen, dank Hausausweis auch bis in die unterirdischen Gängen des Hauses, „eine spannende und interessante Erfahrung.“

Kerstin Dortans war begeistert vom Praktikum: „Alles in allem habe ich in dieser kurzen Zeit sehr viele interessante Informationen erlangt und konnte durch die offenherzige Art der Mitarbeiter von Mechthild Rawert einen Einblick in die Arbeit des Teams einer Abgeordneten erlangen.“

Thomas Moser
www.lichtenrade-berlin.de
Lichtenrader Internetzeitung - Nachrichten und vieles Neues

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen