Weihnachtsmarkt Bahnhofstraße abgesagt

„Bearbeitungszeit ist nicht nachvollziehbar“

Der alljährliche Weihnachtsmarkt in der Lichtenrader Bahnhofstraße an zwei, teilweise auch an allen vier Adventswochenenden hatte eine lange Tradition. Diese Tradition wird in diesem Jahr enden, bzw. zumindest auf jeden Fall unterbrochen werden: Der Veranstaltungsservice Jentsch, nach dem Ausstieg der AG Bahnhofstraße Mitte 2012 als Ausrichter eingesprungen, hat für dieses Jahr die Bewerbung zurückgezogen.

Grund für die Absage ist die lange Bearbeitungszeit im Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg, die für Joachim Jentsch „nicht nachvollziehbar“ ist. Beantragt hatte Joachim Jentsch den Weihnachtsmarkt bereits im Mai 2013 für die Wochenenden am 29./30. November und 13./14. Dezember dieses Jahres. Trotz regelmäßiger Nachfragen beim Bezirksamt im Monatsabstand kam die Genehmigung erst 18 Monate später, am 11. Oktober 2014.

Zu diesem Zeitpunkt war die Hälfte der interessierten Aussteller bereits abgesprungen. „In nicht einmal 6 Wochen einen vorzeigbaren und finanziell gesunden Weihnachtsmarkt zu organisieren, ist einfach nicht möglich“, so Joachim Jentsch.

Offensichtlich vergebe das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg Veranstaltungen in Lichtenrade nur noch nach Gutdünken, mutmaßt Jentsch.

Bereits das nicht nachvollziehbare „OK“ des Bezirksamtes für ein zweites, zusätzliches Wein- und Winzerfest am Lichtenrader Dorfteich parallel zum vorher schon genehmigten Weinfest des Bürgerforums in der Bahnhofstraße war für Joachim Jentsch nicht nachvollziehbar.

Bei der jetzt 18monatigen Bearbeitungszeit für seinen Weihnachtsmarkt-Antrag und die Genehmigung in quasi letzter Minute, findet er beim besten Willen keine plausible Erklärung mehr. „Zumal unsere Bewerbung die einzige für einen Weihnachtsmarkt in der Bahnhofstraße war. Das Bezirksamt musste also nicht einmal verschiedene Konzepte prüfen.“, zweifelt Jentsch an den Entscheidungen Bezirksamtes.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen