Jazz im Gemeinschaftshaus

Vier Männer - ein Beat und Jive-Park

Schlagfertig“ präsentieren sich im Vorprogramm der monatlichen Jazzveranstaltung der Leo Kestenberg Musikschule und des vereines Jazz für alle im Gemeinschaftshaus vier Schlagzeuger unter dem Motto: „Vier Männer – ein Beat“

Die vier Berliner Schlagzeuger haben mit ihrem Programm „Percussion Live in Concert!“ schon viele Konzerte gespielt. Ob auf Alu-Leitern, Fässern, Percussioninstrumenten oder mit dem eigenen Körper. Die Bandbreite der vier reicht von Klassikadaptionen, wie den Säbeltanz über Klamauk-Stücke bis hin zu Jazz, afrikanischen Klängen und modernen Stücken mit 4x2 Toms voller Energie. Ein atemberaubender Abend mit Kevin Schellhase, Robert Memmler, Julian Janker, Tom Börner

Und danach gibt es den „Jive Park“ - Swing, Jive und Rockabilly der 30er und 40er Jahre

Es war am 6. Juli 2008 im thüringischen Rudolstadt, anlässlich des größten und wichtigsten Folk- und Tanz-Festivals Europas, als sich einige der besten und begeistertsten Swing-Musiker Berlins im Backstage-Bereich trafen und sich schnell einig waren.

Sie beschlossen, durch eine neue Formation die deutsche Swing-Szene um eine neue und besondere Farbe zu bereichern. Sie stellten ein erstklassiges Ensemble aus 10 handverlesenen Berliner Musikern zusammen, das in Sound, Besetzung und Engagement seines gleichen sucht und seit dem ersten Auftritt im Februar 2009 für das „Jazzradio Berlin“ im „Opern Palais“ Unter den Linden, in Dutzenden von Konzerten vor allem in der Berliner Szene sich in sensationell kurzer Zeit einen hervorragenden Namen gemacht hat: Jive Park!

Besondere Lebendigkeit und Publikumsresonanz verleihen den Jive Park Auftritten unsere beiden Sängerinnen Helena Hoover und Jessica „Jazzy Ka“ Kandeler.

Jive Park spielt Swing, Jive und Rockabilly Swing konzertant und zum Tanz. Swing war die Pop- und Rock-Musik der 30er und 40er Jahre. Unvergessliche Namen wie Benny Goodman, Count Basie oder Glenn Miller prägen das Programm von Jive Park.

Jive ist die rhythmischere Variante des Swing. Namen wie Lionel Hampton und Louis Prima sind gute Beispiele für Jive, von dem ein direkter Weg zum Rock ‘n’´Roll führt.

Das Programm von Jive Park ist gespickt mit swingenden Tagesschlagern, z. B. von Robbie Williams, Christina Aguilera, Amy Winehouse, Paul Anka oder AC/DC („Highway to Hell“)! Swing ist auch im Jahre 2012 präsent!

Freitag, 26. Oktober, 19 Uhr

Gemeinschaftshaus Lichtenrade

Quelle: Lichtenrader Magazin