Gemeinsam Brücken bauen

Gastfamilien im Berliner Raum gesucht!

Gemeinsam Brücken bauen - das ist das Leitbild von Partnership International e.V., ehemals Fulbright-Gesellschaft. Partnership International e.V. ist eine der ältesten deutschen Organisationen für Schüleraustausch. Seit 1961 werden Begegnungsprogramme zwischen Deutschland und vielen Ländern dieser Erde gefördert und organisiert. Ab 1993 wird im Auftrag des Deutschen Bundestages das Parlamentarische Patenschaftsprogramm (PPP) in 60 Wahlkreisen der Bundesrepublik angeboten.

Dr. Klaus Wuttich aus dem Berliner Büro: „In diesem Jahr betreuen wir circa 70 Jungen und Mädchen aus den USA, Thailand, China und Taiwan, die ein Schuljahr in Deutschland verbringen. Unsere Austauschschüler sind zwischen 15 und 18 Jahren alt und sind am 13. August in Deutschland angekommen, haben dann vier Wochen an unserem Sprachcamp teilgenommen und sind seit dem  8. September 2012 bei ihren Gastfamilien“.

In nächster Zeit, ganz bestimmt aber ab September 2013,  werden in der ganzen Bundesrepublik wieder Gastfamilien gesucht, die Austauschschüler aufnehmen können.

Jede Art von Familienkonstellation kann Gastfamilie werden, denn jede Zusammensetzung hat eigene Vorteile. Das bietet die Möglichkeit, individuell auf die unterschiedlichen Schüler und ihre Charaktereigenschaften einzugehen, damit alle ein passendes deutsches Zuhause finden. Partnership International e.V. ist eine intensive Betreuung der Gastfamilien und Schüler wichtig. Jeder Schüler und jede Gastfamilie erhält einen eigenen geschulten, ehrenamtlichen Betreuer vor Ort.

Dr. Klaus Wuttich: „Wir sind ein kleiner gemeinnütziger Verein, der mit seinen 600 Mitgliedern versucht, den Schüleraustausch noch als diesen zu bewahren, die Schüler in ihren Herausforderungen professionell zu begleiten, damit sie mit einem positiven Erfahrungsschatz in die Heimat zurückkehren. Um die Chancen dieses Erlebnisses für alle zugänglich zu machen, stecken wir jeden Cent, der am Ende eines Jahre übrig bleibt, in die Förderung des Schüleraustauschs und in Stipendien“.

Kontakt: Dr. Klaus Wuttich, 10117 Berlin Tel: 030-3351265 Fax: 030-35505054